Hohenecken, 27.01.2019, von Holger Seehase

Erste Arbeiten mit dem Bagger

Die erste Übung mit dem Bergungsräumgerät war ein voller Erfolg

Am 19.01.2019 erhielten die restlichen noch fehlenden Räumgerätefahrer ihre Einweisung auf den neuen Bagger, drei davon Atemschutzgeräteträger. Somit ist auch unter Atemschutz ein Arbeiten mit dem Bagger möglich. Anwesend waren auch Kameraden aus den Ortsverbänden Neustadt an der Weinstraße und Idar-Oberstein. Dies begünstigt die Einsatzfähigkeit, da bei längeren Einsätzen das Personal gewechselt werden muss. Zwar ist die Arbeit mit den Erdbaumaschinen nicht körperlich anstrengend, verlangt aber gerade in Einsätzen höchste Konzentration.

Am gestrigen Samstag, dem 26.01.2019, wurde sodann die erste Übung erfolgreich durchgeführt. Fernab vom Einsatzgeschehen müssen die Fahrer unserer Baumaschinen regelmäßig Arbeiten durchführen, sodass im Einsatz die nötigen Fähigkeiten und die entsprechende Übung vorhanden sind.

Die Freiwillige Feuerwehr Hohenecken plant die Errichtung von Garagen hinter dem Gebäude der Feuerwache. Hierfür waren jedoch Erdbauarbeiten erforderlich, um das Gelände einzuebnen und einen dort befindlichen Abhang soweit abzuflachen, dass keine Stützmauer errichtet werden muss. Aus diesem Grund hat uns die Freiwillige Feuerwehr Hohenecken um Hilfe ersucht.

Gerade diese praktischen Arbeiten in Zusammenarbeit mit Feuerwehr und anderen Organisationen stellen für beide Seiten eine Win-Win-Situation dar: Die Arbeiten werden für den Anforderer zufriedenstellend und kostengünstig ausgeführt (lediglich die Kraftstoffkosten können anfallen) und das THW erhält wichtige Übung für den Ernstfall. Auch in Hinblick auf die Organisationen übergreifende Zusammenarbeit lernt man sich bei solchen Anlässen gegenseitig kennen, was wiederum im Einsatzfall wertvolle Vorteile bringt.

Möglich sind solche Übungen, wenn die Anfrage des THW durch eine Behörde oder eine anerkannte Organisation mit Sicherheitsaufgaben erfolgt, beispielsweise Feuerwehr, Polizei, Zoll oder kommunale Verwaltungen. Wir danken der Freiwilligen Feuerwehr Hohenecken und der Berufsfeuerwehr Kaiserslautern für die erfolgreiche Zusammenarbeit und freuen uns darauf, uns bei Gelegenheit weiteren Herausforderungen stellen zu dürfen!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: