Berlin, 30.11.2018, von Lukas Kalnik

Weihnachtsbaum für Berlin

THW Kaiserslautern und Frankenthal bringen Weihnachtsbaum zur Rheinland-Pfälzischen Landesvertretung in Berlin

Am Samstag, dem 24. November 2018, wurde in Etschberg der diesjährige Weihnachtsbaum für die Rheinland-Pfälzische Landesvertretung in Berlin gefällt und für die Fahrt in die Bundeshauptstadt vorbreitet. Auf einem Tieflader trat die Edeltanne in der darauffolgenden Nacht die etwa zehnstündige Reise nach Berlin an.

Für die gemeinsame 12-köpfige Mannschaft von THW Frankenthal und THW Kaiserslautern ist dies eine andere Art sich auf Großschadenslagen vorzubereiten. Denn die Möglichkeiten, große und unförmige Lasten, wie Treibgut oder Trümmer, die durch Windbruch erzeugt wurden, mit einem Kran zu bewegen, ergeben sich sonst nur in Realeinsätzen. Da kommt so ein Baum sehr gelegen, da dieser die entsprechenden Eigenschaften abbildet. Auch das Fahren im Marschverband, über lange Wegstrecken, was mit vielen Herausforderungen verbunden ist, muss gut geplant sein, denn wann müssen technische Stopps eingelegt werden, wann wird ein Fahrertausch notwendig, welchen Stecken sind befahrbar und wie wird mit Fahrzeugen umgegangen, die den Verband behindern? All dies sind praktische Übungsinhalte, die sonst im Alltag des THW nur selten bis gar nicht trainiert werden können. Auch für die Fahrzeuge sind solche Langstreckenfahrten extrem wichtig, da die meisten Einsätze nur im Lokalraum stattfinden, die Motoren allerdings für die Langstrecke konzipiert wurden und durch längere Fahrt wieder regeneriert werden können.

Mit Unterstützung eines Kranfahrzeuges wurde die etwa 10 Meter hohe Edeltanne, die zu nah an einer Stromleitung stand und zu einer Gefahr für die kleine Siedlung wurde, aus dem Garten gehoben. Im Anschluss wurde sie auf den bereitgestellten Tieflader gehoben und vorsichtig auf Gerüstböcken verzurrt und für die Fahrt nach Berlin vorbereitet.

In Frankenthal begleitete der CDU Landtagsfraktionsvorsitzende und Mitinitiator Christian Baldauf, sowie der 1. Beigeordnete der Stadt Frankenthal Bernd Knöppel, die Abfahrt des Weihnachtsbaumes nach Berlin und machten sich ein Bild davon, welch Herzblut und Engagement die Einsatzkräfte in diese besondere Ausbildung investierten. Selbstverständlich ist es auch, dass sich die Einsatzkräfte gerne Urlaub genommen haben, um nicht nur Erfahrung bei dieser Ausbildung zu sammeln, sondern auch Politik in Berlin hautnah zu erleben.

So freuten sich die Spezialistinnen und Spezialisten auch, dass sich der Bundestagsabgeordnete Torbjörn Kartes (CDU) am Montag den 26. November persönlich ein Bild vom Schmücken des Baumes gemacht hat und das besondere Engagement des Ehrenamtes gerade in der heutigen Zeit würdigte.

Der Baum wurde am Mittwoch, dem 28. November, an die Rheinland-Pfälzische Landesvertretung übergeben, wo sich die Möglichkeit ergab, dass die Einsatzkräfte den Amts- und Mandatsträgern von den Herausforderungen im Ehrenamt berichten können.

Am Donnerstag, den 29. November wurde dann die Heimreise angetreten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: