28.08.2018

Rodenbach / THW unterstützt bei teilweise eingestürztem Wohnhaus

Am Dienstag (21.08.2018) kam es in Rodenbach zu einem umfangreichen Hilfeleistungseinsatz des Technischen Hilfswerks. Nach dem Teileinsturz eines Kellers unterstützten die Helfer die örtliche Feuerwehr.

Bereits am Samstag habe es in dem Haus einen lauten Knall gegeben, ohne dass die Ursache erkennbar gewesen war. Als am Dienstagmorgen ein Sanitärfachmann im Auftrag der 84-jährigen Hausbewohnerin fehlenden Wasserdruck auf den Leitungen untersuchen und reparieren sollte, erlebte der Handwerker beim Betreten des Kellers eine unangenehme Überraschung: die Kellerdecke war eingestürzt, Träger und Mauerwerk hatten Gas- und Wasserleitungen zum Teil begraben. Lediglich die Holzdielendecke hielt noch stand.

Nach den Erstmaßnahmen der Feuerwehr wurden die Fachkräfte des THW verständigt.
Nach einer Begutachtung vor Ort durch den Fachberater des Ortsverbands Kaiserslautern und eine Baufachberaterin des OV Landau wurden die weiteren Kräfte herangeführt und begannen mit der Absicherung des Bauwerks.
Nachdem die übrige Kellerdecke abgestützt war und auf dem Dachboden Seilzüge eingezogen waren, erfolgte noch eine äußere Abstützung durch Holzbalken. Sowohl das Haus als auch die davor liegende Straße sind derzeit gesperrt und dürfen nicht betreten werden.
Die Arbeiten erfolgten unter ständigen Sicherheitsmaßnahmen, um die Helfer nicht zu gefährden. So kam auch ein Einsatzstellensicherungssystem zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um ein einem Vermessungsgerät ähnlichen System, das geringste Verschiebungen im Millimeterbereich misst und sofort Alarm schlägt.
Die Arbeiten dauerten noch bis in die frühen Abendstunden. Insgesamt waren die Ortsverbände Kaiserslautern und Landau mit 33 Helfern im Einsatz.

Nette Notiz am Rande: am Nachmittag erschien ein junges Mädchen an der Einsatzstelle und brachte den Helfern zum Dank Schokoladenpralinen!


Vollmer, BOS-Netzwerk e.V.




Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: