14.07.2018, von Carsten Reidenbach

Retten von Verletzten nach Bahnunfall

Am 14.07.2018 wurde unser Technischer Zug zu einer Übung alamiert. Die Einsatzmeldung lautete: "Bahnunfall mit mehreren Personen. Lage unklar.".

An der Einsatzstelle erwartete die Einsatzkräfte eine eingeklemmte Person unter der Lok und ein bewusstloser Lokführer auf dem Führerstand.

Die Bergungsruppen des OV KL errichteten eine Rettungsplattform neben der Lok, um eine patientengerechte Rettung zu ermöglichen. Die 54t schwere Lok wurde mithilfe von dem Greifzug bewegt, um die darunter eingeklemmte Person zu befreien.

Unsere Helfer waren sehr überrascht von dem Szenario, da sie nichts von der Übung wussten. Trotz der erschwerten Bedingungen hatten unsere Helfer Spaß an der Übung und konnten alle Aufgaben bewälltigen.

Vielen Dank an alle in die Planung eingebundenen Personen, die es uns ermöglicht haben diese Übung in einem sehr kurzem Zeitraum zu ermöglichen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: